Categories
Marketing News & Events

Kunst aus Müll & der Weg in die Aufmerksamkeit

Wenn man schon Kunst aus Müll erschaffen kann, dann haben wir davon definitiv zu viel.

Als kleines Mädchen ist sie mit ihrer Familie schon immer an die deutschen Küsten gefahren. Dort hat sie Glasschätze gesammelt. Angespülte und rund geschliffene Scheiben-Reste.

Als sie später einmal an den Atlantik kam, war der Schock groß. Dort waren es keine Glasschätze, sondern viele kleine Plastikteile. Sie wurden angespült und markierten die Wellengrenze. Glas ist eine Sache. Plastik aber eine andere.

Nun ist Plastik aber nicht überall nur in kleinen Mengen zu finden. An großen Stränden wird mehr, und immer mehr Plastik angespült. Das Meer besteht schon mehr aus Plastik, als aus Fisch.

Aus dem kleinen Mädchen mit den Glasscherben ist eine Kommunikationsdesignerin geworden. Und als solche verspürt sie ein dringendes Bedürfnis.

Kunstwerke aus Müll

Isabell Orgis hat einige „Kunst aus Müll“-Ideen. Wenn daraus eine Ausstellung wird, dann kann sie unter Umständen richtig viel Aufmerksamkeit bekommen. Es kommt heutzutage auf jeden an, der auf die Situation aufmerksam macht.

Stellen wir uns doch mal eine Zeit vor, in der die Geschichtsbücher von einer unglaublichen Vergangenheit erzählen. In den Geschichtsbüchern steht dann, dass die Erde mal voller Müll war…

Das kann sich dann hoffentlich niemand mehr vorstellen. Weil Menschen wie Isa anderen Menschen die Augen geöffnet haben. Auf ganz verschiedenen Wegen.

Wir müssen anderen die Augen öffnen

Eindeutiges Learning und gemeinsamer Konsens des Treffens war, dass wir alle noch „lauter“ werden müssen. Denn die Vernünftigen sind immer viel zu leise. Wir müssen anderen die Augen öffnen. Damit sie eine Möglichkeit haben, zu handeln.

Und manchmal ist Kunst aus Plastikmüll der Weg, den man für sich wählt. Welchen Weg wählt Ihr Unternehmen, um Nachhaltigkeit zu stärken? Erzählen Sie es uns im nächsten Treffen!

Isabell Orgis hat ihren Hot-Seat-Vortrag über ihr Müll-Kunst-Projekt am 10.02.2021 beim digitalen Sustainetwork-Meeting gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.